KS Tools ist jetzt DER Logistikexperte der Werkzeugbranche

KS Tools ist jetzt DER Logistikexperte der Werkzeugbranche
- Lagerkapazität vervierfacht
- vollautomatisierte Logistik
- Fehlerquote nahe Null

Werkzeugspezialist KS Tools aus dem hessischen Heusenstamm hat seine Leistungsfähigkeit enorm gesteigert. Möglich wird dies durch eine Kombination aus modernster Lagerlogistik und neuen Lagerflächen am Standort. Seit 2020 stieg die Grundstücksfläche von gut 12.000 auf mehr als 46.000 Quadratmeter. Die bebaute Fläche allerdings gibt nur einen Fingerzeig auf die Lagermöglichkeiten: hatte man 2020 noch 7.589 Palettenplätze, so sind es heute 30.326. Außerdem setzt man auf optimierte Abläufe und bietet Kunden ein virtuelles Lager an, das jederzeit auf dem aktuellsten Stand ist. Das erreicht das Unternehmen mit dem Einsatz einer hauseigenen Warehouse-Management-Software. Jede Nacht machen automatisierte Drohnen eine Voll-Inventur. Bei KS Tools sieht man sich so perfekt aufgestellt für die Zukunft.

„Wir sehen uns als DER Logistikexperte in der Werkzeugbranche“, sagt KS Tools Geschäftsführer Orhan Altin. „Lange bevor die Welt über Lieferengpässe und gestörte Lieferketten sprach, haben wir die aktuellen Modernisierungen und Vergrößerungen geplant und können sie jetzt in Betrieb nehmen. Die Verfügbarkeit unserer Produkte ist so zu jeder Zeit gesichert. Für unsere Kunden bedeutet dies langfristig: bis 17 Uhr bestellt und noch am gleichen Tag ausgeliefert.“

Hauseigene Software optimiert Abläufe
Die schieren Zahlen der vervierfachten Kapazität geben nur unvollkommen wieder, was KS Tools nun zu leisten vermag. Mit der hauseigenen Warehouse-Software hat man die Abläufe optimiert und schafft so spielend die taggleiche Auslieferung. Dabei unterstützt auch ein vollautomatisierter Packroboter, sodass nun die Fehlerquote auf fast Null gesenkt werden konnte. Die Kapazität des vollautomatischen Tablarliftlagers in Heusenstamm liegt bei bis zu 500 Paketen pro Stunde. Das bedeutet: hier kann alle 12 Sekunden ein Paket das Lager verlassen. An diesem Standort bringt KS Tools alle paketfähigen Produkte auf den Weg.

Vierfache Lagerfläche
Im Hintergrund dieses automatischen Komplexes arbeitet ein Nachschublager mit einer Lagerfläche von 7.589 Palettenplätzen. Ergänzt werden diese beiden Einheiten durch ein Palettenlager für Volumenartikel mit einer Kapazität von 11.424 Europaletten und einem weiteren Volumenlager in Rodgau, das ausschließlich für Werkstattwagen genutzt wird. Hier stehen insgesamt 11.313 Palettenplätze zur Verfügung. Insgesamt macht das jetzt 30.326 Palettenplätze. Dazu kommen noch 16.194 Kleinteilefächer.
„Unsere Kunden können unser Lager als virtuelle Erweiterung ihres eigenen Lagerbestandes nutzen“, so Orhan Altin weiter. „Dafür sind wir jetzt perfekt aufgestellt. Sie können jederzeit ihre Live-Bestände einsehen und diese wiederum ihren eigenen Kunden zugänglich machen. Wir übernehmen auch den gesamten Versand mit Selbstversenderkennung und versenden selbstverständlich mit ihren eigenen Dokumenten. Weil nachts unsere vollautomatische Drohnen-Inventur stattfindet, sind die hinterlegten Zahlen unserer Kunden immer aktuell.“ Altin fasst das Ergebnis dieser Erweiterung so zusammen: „Wir können liefern. Und das vor allem schnell.“

Downloads